Mittwoch, 14. Juni 2017

Gartenarbeit (mit Kindern) im Juni



Der Juni ist ein wunderbarer Monat! Alles blüht so schön und die Sonne scheint oft. Mittlerweile sind (fast) alle wärmeliebenden Pflanzen im Beet und man kann ihnen beim Wachsen zusehen. Herrlich! Wir sind momentan nahezu täglich im Garten und klar - meine beiden Kinder helfen nur zu gerne bei den Gartenarbeiten.


Gießen, mehr gießen und nochmal gießen
... naja, eigentlich bräuchten die Pflanzen gar nicht so viel Wasser. Ich bin überzeugt davon, dass die Pflanzen tiefere und bessere Wurzeln ausbilden, wenn man sie nicht ständig gießt. Meine Kinder sehen das allerdings anders und finden nichts toller als gießen und matschen. Bei machen Pflanzen lasse ich sie einfach machen und freue mich an ihrer Begeisterung!


Unkraut zupfen - lieber alleine?
Natürlich wollen die Kinder bei allem helfen, auch bei weniger "einfachen" Sachen. Das Unkraut wuchert in den Beeten und man kommt fast gar nicht hinterher mit dem zupfen. Tatsächlich mache ich das gerne ganz alleine, aber machmal ist Unterstützung und gemeinsames Schaffen auch schön. Der Kleine kann dabei leider noch nicht helfen, er reißt einfach warlos jedes Pflänzchen raus. Der Große mit seinen fast fünf Jahren ist da anders. Er findet das interessant und kann (einfache) Unterschiede an den Pflanzen schon erkennen. Letztens haben wir das Unkraut (grün, meist Quecke) zwischen der roten Beete (rote Stile, gemusterte Blätter) gejätet und das hat wunder geklappt.


kleine Erntehelfer und Kindheitserinnerungen
Das Ernten ist natürlich irgendwie das Beste am Gärtnern - das finden auch die Kinder! Der Große hilft mir fleißig beim Ernten der Zuckerschoten, das klappt super. Momentan stehen aber vor allem die Erdbeeren ganz hoch im Kurs, die sind aber auch wunderbar süß. Johannisbeeren sind ähnlich beliebt. Beides kann man wunderbar nebenbei im Garten naschen, das haben beide natürlich schnell rausgehabt. Seitdem schaffe ich es selten welche in unsere Küche zu bringen, sie sind vorher schon alle in den Bäuchen verschwunden. So schöne Kindheitserinnerungen habe ich auch und ich hoffe sehr, dass sich meine Kinder später ebenfalls daran erinnern <3

 
Bei was helfen eure Kinder momentan so im Garten?

Weils so schön passt, verlinke ich den Beitrag zu Caro, die jeden Freitag grüne Dinge sammelt.

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen