Dienstag, 3. März 2015

Neu in der Küche - das leidige Thema Plastik (2)

Vor einer gefühlten Ewigkeit habe ich schonmal angefangen über ein Thema zu schreiben, dass mich momentan immer wieder beschäftigt, das Plastik in unserem Haushalt. Wer mag kann nochmal hier gucken. Das Plastik zu reduzieren ist ein stetiger Prozess, und letzte Woche gab es ein paar "neue" gebrauchte Dinge, die hier eingezogen sind, so dass ich dieses Thema nochmal aufgreifen möchte.


Eines der drei neuen Schätze ist ein Messbecher als Edelstahl - so genial. Bisher hatte ich einen aus Plastik, der mir schon lange ein Dorn im Auge war. Er hatte schon viele Jahre auf dem Buckel und war dementsprechend verkratzt und so ganz nicht mehr schön. Und da er erst bei 100 ml angefangen hat, hatte ich auch noch ein kleines Babyfläschchen, ein Werbegeschenk. Beides sehr gruselig und beides zum Glück jetzt nicht mehr in meiner Küche. Ich habe jetzt einen sehr schönen, etwas verbäulten, Edelstahl-Messbecher für schlappe 2 Euro, der mir bestimmt viele Jahre treue Dienste leisten wird!


Die anderen beiden Schätze sind zwei Pfannen, komplett aus Edelstahl ohne sonst irgendwas. Im Gegensatz zum Messbecher, standen sie zwar nicht auf meiner Wunschliste ganz oben, aber manchmal muss man die Gelegenheit nutzen. Meine jetztigen, beschichteten Pfannen sind zwar (noch) in Ordnung, aber ein bisschen gruselig finde ich die Beschichtungen schon, nachdem ich ein bisschen was darüber gelesen hatte.

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen