Montag, 23. Februar 2015

Es begann mit einem Stetoskop - unser selbstgenähter Arztkoffer



Es begann mit einem Stetoskop, das hat der kleine Mann von seinem Papa mitgebracht bekommen. Seitdem wird hier alles untersucht: wir, der Teddy und alle anderen Kuscheltiere, manchmal aber auch der Schrank oder das Bett. Könnte ja sein, dass wer (oder was) krank ist. Sicher ist sicher.


Ich frage also den kleinen Mann recht unbedarft, ob er denn auch eine Arzttasche für sein neues Lieblingsspielzeug haben wollte. Wollte er. Ich dachte dabei an Ostern oder so. Seitdem redete er aber von nichts anderem als seinem Arztkoffer und wo der denn nun sei. Tja, da musste ich wohl schneller ran als gedacht, versprochen ist versprochen.


Und so habe ich mich mal wieder hinter die Nähmaschine gesetzt und schnell etwas improvisiert. Eine rote rot-weiß gestreifte (Uni-Stoff hatte ich nicht da), mit Fleece gefütterte, kleine Arzttasche. Nichts besonderes, aber der kleine Mann findet sie klasse und das ist ja die Hauptsache! Damit das Stetoskop nicht so alleine ist, habe ich noch eine Spritze und ein "Saft zum gesund werden" dazu gepackt. Ein Verband und ein paar (Filz-) Pflaster sollen bald noch folgen.


Seitdem ist der kleine Arzt im Einsatz. So oft war ich noch nie krank ;-) Und nebenbei wird natürlich auch das Baby untersucht. Ihm gehts gut, sagt mein "Arzt" :-)

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen