Mittwoch, 10. September 2014

Meine Aronia-Stäucher und was daraus wird

Seit gut zwei Jahren habe ich drei Aronia-Sträucher im Garten und mag sie sehr. Die schwarzen Aroniabeeren, auch Apfelbeeren genannt, werden etwa im September reif und schmecken säuerlich-herb. Ich gebe zu, pur sind sie nicht ganz so mein Fall, aber vermischt mit anderen Früchten als Marmelade oder Likör schmecken sie super und färben alles (inkusive die Hände) schön rot.


Verwendung
Gepflückt habe ich rund ein Kilo, da waren noch mehr, ich war nur etwas faul, weil die Stäucher so eingewachsen waren ich habe aber welche für die Tiere drangelassen. Da ich dieses Jahr fast gar keine Marmelade oder Gelee gekocht habe, da wir noch sooo viel von den letzten Jahren übrig haben, gibt es Likör.
Hier im Vorratsschrank stehen aber auch noch Marmelden wie Apfel-Aronia, Pfirsich-Aronia und sogar Banane-Aronia (von meiner Schwiegermutter). Die ersten beiden Kombinationen kann ich empfehlen, letztes habe ich noch nicht getestet. Ich bin gespannt.


Aronia-Likör: Ganz einfach
Pflücken, waschen, entstilen und ab damit in ein großes Glas. Ich gebe immer Zucker und Schnaps (Obstler oder Korn) nach Bedarf dazu und schmecke dann am Ende ab. Wann genau das Ende ist, ist natürlich so ne Sache... letztes Jahr habe ich zu diesem Standard-Ansatz im Dezember angefangen alle möglichen Weihnachtsgewürze und noch mehr (braunen) Zucker dazuzugeben und immer wieder fleißig probiert ;-) Zimt, Vanille, Lebkuchengewürz... einfach alles was ich so gefunden habe. An Weihnachten habe ich es für fertig erklärt und es war superlecker. Mal schauen, ob das dieses Jahr genauso klappt... und bis dahin: immer schön regelmäßig schütteln nicht vergessen!


Habt ihr schonmal Aronia-Beeren probiert? Oder wachsen sogar auch welche in eurem Garten? Was macht ihr daraus? Mit welchen Früchten kombiniert ihr sie?

Kommentare:

  1. Ich habe die Beeren mal zu einer Art Sirup verkocht, die man dann mit Sprudelwasser aufgießen konnte.

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hallo Steph,
      Das ist auch eine gute Idee, das werde ich mir für nächstes Jahr merken :-) So was habe ich bis jetzt nur mit Holunderblüten gemacht, aber Aronias kann ich mir auch gut vorstellen, danke für die Inspiration <3 Das wird dann auch schön bunt das Wasser :-)
      Viele liebe Grüße,
      Marlia

      Löschen